Die Übergossene Alm

Die Übergossene Alm

Hallo liebe Reisefreunde 🙂 Da nun unsere Weltreise ein Ende genommen hat, und es uns trotz der wunderschönen Orte die wir gesehen haben, nach Hause gezogen hat, möchten wir euch jetzt Österreich ein bisschen näher bringen 🙂 Dazu haben wir uns ein paar tolle Plätze rausgesucht und möchten euch als erstes mit einem Paradies im wunderschönen Salzburg bekannt machen – das Übergossene Alm Resort.

Am ersten Tag gings schon ganz früh aus unserem neuen Zuhause im Burgenland los und nach 3,5 Std Fahrt waren wir auch schon am Ziel. Wir wurden mit einem Tollen Welcomegeschenk vom unglaublich netten Personal empfangen und haben auf unserem Zimmer gleich die Saunatasche, Bademäntel und Schlapfen entdeckt. Unser erster Gedanke: YEEAH ab in den Wellness Bereich 😀

Nachdem wir uns bei der Almjause mit einer wahnsinns Panoramaaussicht gestärkt hatten, haben wir noch das Aktivprogram des Tages genutzt und tauchten in die Welt der Entspannung ein – Meditationsrunde mit Martina. Ein toller Beginn unserer Woche hier.

Beim Abendessen erwartete uns ein super leckeres 5 Gänge Menü und der nette Kellner Jens überzeugte uns auch gleich mal von der Sonnenaufgangswanderung am nächsten Tag. Gesagt – in die Liste eingetragen und schnell ins Bett, denn am Morgen hieß es Tagwache um 4.30 😀

Pünktlich um 5.30 ging es los Richtung Erichhütte, wo wir mit einem wunderschönen Panorama und der aufgehenden Sonne belohnt wurden. Danach gings gleich direkt zum Frühstück und wir konnten unseren Augen kaum trauen – dieses Frühstück war einfach PERFEKT, kein Wunsch blieb offen, nur regionale Produkte, alles BIO <3

Da Bina nach diesem Frühstückserlebnis wohl ziemlich glücklich aussah, nutzte Martin den Moment um sie zu einer Mountainbike Tour am Nachmitag zu übereden. Um 11 gings los mitMartina und den coolen E-Bikes vom Übergossene Alm Resort zu umliegenden Almen und nach 2,5 Stunden radlen war Martin  bereit für die Almjause zu Mittag und Bina war verliebt in das E-Bike 😀

Nachdem wir nun seit 5.30 sportlich unterwegs waren, widmeten wir unseren Nachmittag dem tollen Hochkönig Spa. Mit Blick auf die umliegenden Berge ist jede der 9 Saunen hier drinnen einfach ein Erlebnis für sich. Natürlich haben wir auch gleich unseren Lieblings Chillplatz gefunden: Das Wasserbett mit Blick auf den Hochkönig im Raum der Sinne <3

Nach dem wieder mal unglaublich leckeren Abendessen fielen wir erschöpft, vollgestopft und komplett entspannt ins Bett.

Der nächste Tag begann mit einem Rückentraining im hoteleigenen Fitnesstudio und, da wir zwar schon alt, aber noch nicht sooooo ur alt sind :D, machten wir uns nach dem Frühstück auf zur Sommerrodelbahn in Saalfelden. Als Gast im Übergossene Alm Resort ist die Hochkönig Card nämlich inkludiert und daher kann man die Bergbahnen und die Sommerrodelbahn einmal kostenlos nutzen 😀 Martin hat natürlich den Battle gewonnen und war schneller unten als Bina, wobei das unfair ist, weil er schwerer ist… findet ihr nicht?!

Da das Wetter leider Nachmittags nicht mehr sehr sonnig war, haben wirs uns nach der Mittagsalmjause im Spa gemütlich gemacht und zu Binas Freude (sie LIIIEBT GEWTTER solange sie im trockenen ist) die aufziehenden Wolken vom warmen Innenraum beobachtet.

Das Abendessen war wie immer hervorragend und wir hatten einen tollen Abend mit Jens und Katharina, unseren Lieblingskellnern 🙂

Der nächste Tag war wieder Wandertag und deshalb konnten wir ausschlafen – NOOOOOT! Martin wachte um 6 Uhr auf und daher gabs ein Morgenworkout im Fitnesssstudio, damit das Frühsück wohlverdient war. Danach gings zuerst zum hoteleigenen beheizten Almsee, eine runde Schwimmen und die Sonnenstrahlen geniessen und um 13.00 machten wir uns mit Martina auf zum Königsweg um eine der Etappen zu wandern. Nach einer Jause auf der Alm gings zuruck zum Hotel und da die Regenwolken schon wieder hinter den Bergspitzen lauerten, wisst ihr bestimmt schon wo wir unseren späten Nachmittag verbracht haben 😀 – Richtiiiig IM HOCHKÖNIG SPA!

Heute war ein besonderer Abend für uns, daher gönnten wir uns vorm Abendessen einen Drink and der Bar – danke Jens für deine leckeren Kreationen von Mojito und Lillet Berry – bevor wir nach dem Abendessen wieder müde aber glücklich ins Bett fielen.

Soooooo… WOCHENENDEEEEE… das heißt hier im Übergossene Alm Resort: REINI TIME 😀

Nach einem Yoga Workout am Morgen und einem langen ausgiebigen Frühstück genossen wir kurz den Almsee bis wir uns im Spa Bereich einnisteten und die unglaublivhen Spa Behandlungen mit Reini genossen.

Los gings mit einem selbstgemachten Kaffeepeeling im Dampfbad – OMG wir hatten noch NIE so weiche Haut!! Danach ein Themenaufguss nach dem anderen und wir können nur sagen – dieser Saunameister ist der HAMMER!!! Todmüde und top enspannt fielen wir nach einem perfekten Abendessen ins Bett und freuten uns schona uf den nächsten Saunatag.

Doch ohne Arbeit kein Vergnügen…. deshalb gings Vormittag auf zum Wandern… heute mal mit Reini. Über wunderschöne Wanderwege, vorbei an grasednen Kühen und Futterstellen von Wildtieren gings zur Grüneggalm.

Was macht diese Alm so besonders? Zu unserer Überraschung fanden wir hier nicht nur leckere Speisen und eine wundervolle Aussicht, sondern auch die meist ausgezeichnetste Schnapsbrennerei Österreichs. Wir durften auch einige der prämierten Köstlichkeiten probieren und haben uns sofort in den Haselnusschnaps und den eigens kreirten Gin auf Heubasis verliebt.

Losgewandert mit einem leeren Rucksack und zuruck im Hotel angekommen mit einer Flasche des High King Gins waren wir nun bereit für unseren letzen Relaxtag im Übergossene Alm Resort und haben diesen auch in vollen Zügen ausgekostet.

Leider mussten wir am nächsten Tag schon die Heimreise antreten und möchten und herzlichst beim ganzen Team der Übergossenen Alm für die wundervolle Zeit bedanken!

Special THANKS to: Verena, Katharina, Jens, Reini und Martina <3 Es war eine Freude jeden einzelnenen von euch kennen zu lernen. Wir hoffen wir sehen uns bald wieder

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *